Nachruf

Nachruf

Unendlich traurig nehmen wir Abschied

von der herausragenden Persönlichkeit unseres Vereins:

 

                                        Hermann Däuble

ist am 6. April 2020 im Alter von 81 Jahren überraschend verstorben.

Obwohl in letzter Zeit gesundheitlich etwas eingeschränkt, traf uns alle sein tragischer und plötzlicher Tod völlig unerwartet.

Was war Hermann Däuble für den Obst- und Gartenbauverein Roßwälden?

Nicht mehr und nicht weniger als der Mann, der unseren Verein wiederbelebte und ihn mit Bedacht, weise, vor allem aber mit unbändigem Einsatzwillen zu dem gestaltete, was wir heute sind: Eine bestens aufgestellte Institution mit einer klaren Ausrichtung hin zur Förderung der Natur und ein wichtiger Bestandteil des kulturellen Lebens in Roßwälden.

Für dieses Ziel übernahm Hermann Däuble sofort mit seinem Vereinseintritt 1973 maßgebliche Verantwortung. Erst als Stellvertreter und dann ab 1979 zwanzig Jahre lang als Vereinsvorsitzender. Danach war er, wieder als zweiter Vorsitzender, bis zu seinem plötzlichen Ableben über 21 Jahre lang als väterlicher Berater und Freund der beiden nachfolgenden Vorsitzenden richtungsweisend in alle Entscheidungen des Vereins eingebunden.

In diesem bald halben Jahrhundert an vorderster Stelle prägte er das Gemeinwohl unseres Dorfes wie nur wenige und unseren Verein wie kein anderer zuvor – und wohl auch nicht nach ihm.

Hermann Däuble gelang es Anfang der 1970iger Jahre, dem Verein neuen Aufschwung zu bringen, unzufriedene Gruppierungen wieder zu einen und den Mitgliedern neue Ziele zu geben. Die mittlerweile legendären Blütenfeste, attraktive und informative ein- und mehrtägige Lehrfahrten, die Ortseingangshäuschen, das Arboretum und vor allem ein gänzlich neues Bewusstsein vieler Menschen zum partnerschaftlichen Umgang mit der Natur, sind nur wenige Beispiele von Bleibendem, die es ohne ihn wohl nicht geben würde. Zu Pass kam ihm dabei, dass er ein Menschenfänger war. Wie selbstverständlich die ganze Familie für die Sache einspannend, fand er mit seiner direkten, offenen, ehrlichen und knizen Art aber auch viele weitere Mitstreiter, die seine visionären Wege gerne intensiv begleiteten.

Gedankt für seinen außergewöhnlichen Einsatz wurde ihm von Vereins-, Kreisverbands- und Landesverbandsseite mit der Verleihung aller tragbaren Abzeichen, welche die Ehrenordnung vorsieht. Als Respekt und Anerkennung für seine historische, prägende Einflussnahme auf die Entwicklung der Streuobstkultur auf Roßwälder Gemarkung, im Landkreis und darüber hinaus, wurde ihm im Rahmen des 75-jährigen Jubiläums unseres Vereins die Bronzene Medaille des LOGL verliehen. Seine Auszeichnung mit der Silbernen Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg war dann verdienter Lohn für sein vielschichtiges ehrenamtliches Lebenswerk.

Wir alle fühlen mit seinen Angehörigen mit und werden immer gerne und liebevoll an ihn denken. Auch in Zukunft wird er gedanklich bei uns am Vorstandstisch sitzen. „Was würde Hermann wohl dazu sagen?“, werden wir uns oft fragen, wenn wir wichtige Dinge zu beschließen haben. Und wir werden dann unsere Entscheidungen zur Weiterentwicklung des OGV Roßwälden so treffen, dass Hermann damit wohl einverstanden wäre und sie guten Gewissens mittragen würde.

Im Namen aller Mitglieder:

Die Vereinsleitung

Zukünftige Events
Jul
18
Sa
ganztägig Jahresausflug abgesagt
Jahresausflug abgesagt
Jul 18 ganztägig
Corona zwingt zu Absagen Zur Zeit der (damals vorläufigen) Absage unseres Blütenfestes ahnte wohl niemand, wie intensiv und vor allem wie lange die Corona-Pandemie unser öffentliches und gesellschaftliches Leben einschränken wird. Mittlerweile ist uns allen[...]
Okt
10
Sa
10:00 Herbstaktion 2020
Herbstaktion 2020
Okt 10 um 10:00 – 11:00
Leider sind dem Admin die genauen Daten wie z.B. Zeitpunkt und Ort bei der der Erstellung nicht bekannt gewesen. Diese werden aber hier durch mich bzw. meinen Nachfolgern rechtzeitig bekannt gegeben.