Monats-Archive: August 2019

Launiger Sommerschnitt bei idealem Wetter

Launiger Sommerschnitt bei idealem Wetter

Bei idealen Bedingungen trafen sich am letzten Freitag rund 15 Interessierte, um sich von Helmut Fuchs in die Grundkenntnisse und die „höheren Weihen“ des Sommerschnitts an Obstgehölzen einführen zu lassen.

Und der versierte Fachwart für Obst- und Gartenbau startete auf dem Grundschulgelände gleich mit einer kleinen Überraschung: Anders als bei den bisherigen Schnittvorführungen, bat er die Teilnehmer gleich nach der Begrüßung durch unseren ersten Vorsitzenden Daniel Kollar, zum Theorieteil Platz zu nehmen.

Mit dem Sommerschnitt soll die Triebphase im kommenden Jahr gehemmt und somit möglichst viele und lange Wasserschösslinge vermieden werden. Und wenn sich doch welche bilden, sollen diese möglichst abgerissen oder ohne Stumpen direkt am Ast abgeschnitten werden. Leuten, die generell auf starken Wuchs verzichten möchten, empfiehlt der Pomologe aus Hohenstaufen, Bäume mit „schwachen“ Unterlagen zu setzen. Ein Anliegen ist es ihm auch, dass bei erwarteten heißen Schönwetter-Perioden das Arbeitsgerät im Regal bleibt. Denn gerade bei starker und anhaltender Sonneneinstrahlung besteht auch für die Obstbäume Sonnenbrandgefahr.

„Ein Baum ist wie ein Haus: Auch er muss eine Eingangstüre haben“. Mit diesem Satz begann Helmut Fuchs dann den praktischen ‚Teil des Nachmittags und demonstrierte den Gästen, wie aus einem ins Kraut geschossenen Apfelbaum mit gekonnten Techniken recht schnell wieder ein ordentlich geschnittener Hingucker im Arboretum wird. Die vielen Fragen zum richtigen Sommerschnitt beantwortete Helmut Fuchs nicht nur während des Schnitts, sondern auch noch lange danach bei unserem abschließenden kleinen Vesper.

Blüten, Wasser, tolles Wetter

Wir haben uns selbst überzeugt, die Bundesgartenschau in Heilbronn ist nicht nur einen Ausflug
wert. Die Ausstellung kann man durchaus mehrmals besuchen und langweilig wird es trotzdem
nicht.

 

 

Eine Bundesgartenschau fast vor der Haustüre zu haben ist etwas Besonderes, schließlich fand die
letzte Bundesgartenschau in Baden Württemberg 1977 statt.

Die Ausstellung kann man nicht nur zu Fuß erkunden, gleich nach dem Eingang befindet sich der
erste Schiffsanleger, von dem aus ein Ausflugsschiff durch die Ausstellung fährt.

In den fünf Bereichen, in die sich die Gartenschau gliedert findet sich viel interessantes und
wissenswertes.

Es ist eine gelungene Mischung aus Blütenarangements, Wasserflächen und
Freizeitangeboten.

 

 

 

Auch der Obst und Ziergarten des Kreisverband der OGV Heilbronn ist ein Besuch wert.
Mit den Fotos wollen wir einen zugegeben kleinen Ausschnitt zeigen und die die uns nicht begleitet
haben zu einem Besuch in Heilbronn animieren.

Zukünftige Events

Nov
9
Sa
13:00 Besuch im Naturkundemuseum: Das ...
Besuch im Naturkundemuseum: Das ...
Nov 9 um 13:00 – 20:00
Keine Chance für „Normalos“! Was wir im Herbst auf die Beine stellen, ist einzigartig und für andere auch für viel Geld nicht zu haben. Dank unserer ausgezeichneten Beziehungen und dem „Goodwill“ maßgeblicher Verantwortlicher, erleben wir[...]