Monats-Archive: Februar 2019

Jugendgruppe

Wir machen unsere Nistkästen „fit für den Frühling“!

Hallo Mädels, hallo Jungs,

nicht nur Insekten genießen das bequeme Leben im Hotel, auch Vögel sind froh, wenn sie in den nächsten Wochen und Monaten eine sichere Unterkunft zum Brüten und zur Aufzucht ihres hoffnungsvollen Nachwuchses haben.

Damit dem so ist, haben wir vom Obst- und Gartenbauverein über 40 Nistkästen in den Bäumen auf den Streuobstwiesen am Ortsrand von Roßwälden angebracht. Diese Unterschlüpfe wollen wir am Samstag, den 2. März, wieder gemeinsam mit Euch zusammen sauber machen und damit neue Gäste zum Beziehen der „Zimmer“ einladen.

Lust, uns dabei zu helfen?

Dann kommt bitte am 2. März um 9:30 Uhr zum „Zementofen“ am westlichen Ende des Haldenwegs. Von dort aus geht es dann durch die Streuobstwiesen zu unseren Nistkästen. Natürlich gibt`s zwischendrin eine kleine Stärkung und zum Mittagessen seid Ihr dann auch wieder daheim.

Noch zwei Bitten: Wenn Ihr am 2.3.2018 dabei sein könnt, dann ruft bitte bei Uschi Leib an. Telefon: 52133. Und zieht Euch bitte etwas an, das Ihr bis zum Hals schließen könnt. Denn wer weiß, was die letztjährigen Gäste so alles hinterlassen haben.

Natürlich sind auch Eure Eltern, Freundinnen und Freunde ebenfalls bei der Aktion herzlich willkommen.

Wir freuen uns!

Liebe Grüße

Das Orga-Team vom OGV

OGV-Mostprämierung am 22. Februar


Wir sind sehr gespannt darauf, was vom sensationellen Apfel- und Birnenjahr 2018 in den Kellern an Gutem in flüssiger Form in den Fässern lagert. Eine gute Gelegenheit zum Vergleich gibt es am Freitag, den 22. Februar: Da veranstalten wir im evangelischen Gemeindehaus in Roßwälden unsere diesjährige OGV-Mostprämierung.

Und so einfach ist die Teilnahme: Zwischen 18.30 Uhr und 19:30 Uhr zwei Liter Most je selbst ausgebauter Sorte mit normaler Trinktemperatur im evangelischen Gemeindehaus abgeben (Eine Annahme nach 19:30 Uhr ist nicht mehr möglich!). Aus Neutralitätsgründen werden dazu ausschließlich dunkelgrüne Wein-Literflaschen mit Schraubverschluss und ohne Etikett angenommen. Alle anderen Gefäße sind von der Prämierung ausgeschlossen. Pro Mostabgabe wird ein Unkostenbeitrag von 3 Euro fällig.

Die eigentliche Mostprobe beginnt um 19.30 Uhr. Jeder, der einen Most zum Wettbewerb mitbringt, ist gleichzeitig auch Jurymitglied. Dadurch erhalten wir ein breitgefächertes Urteil und Geschmacksbild. Aber natürlich sollen auch dieses Mal wieder der Spaß und die Geselligkeit nicht zu kurz kommen. Abgerundet wird alles durch schwäbische Anekdoten und Geschichten, sehr gerne auch von den Teilnehmern und Gästen vorgetragen. Dazu bewirtet der OGV Roßwälden in bewährter Weise mit zünftigen Vespern und Getränken. Und wie üblich werden nach der Preisverleihung die Moste (sofern noch welche vorhanden…) gemeinsam weiter verkostet.

Wir freuen uns auf einen geselligen, abwechslungsreichen Abend mit vielen netten Gästen.

Tipps für einen guten Baum- und Sträucherschnitt: Theorieabend am 21. Februar

Bevor es an die Bäume geht, bieten wir eine theoretische Einführung dazu an. Am Donnerstag, den 21. Februar, gibt unser kompetenter Fachwart für Obst- und Gartenbau Wilhelm Gunkel aus Roßwälden viele Tipps für einen guten Baum- und Sträucherschnitt. Treffpunkt dazu ist um 18:00 Uhr in der Verwaltungsstelle Roßwälden.

Nach den Ausführungen unseres ausgewiesenen Fachmanns und Vorstandsmitglieds in Wort und Bild bleibt viel Zeit für Fragen und Diskussionen rund um den richtigen Schnitt. Der Abend ist also die richtige Einstimmung auf die Schnittvorführung zwei Tage später im Arboretum. Wir freuen uns auf Ihre/Eure Teilnahme daran. Der Eintritt ist frei!

Jahresprogramm 2019

Das vorläufige Jahresprogramm 2019 ist online.

Der richtige Schnitt am Obstbaum: Schnittvorführung am 23. Februar 2019 bei der Grundschule

Wie geht der richtige Schnitt am Obstbaumgehölz? Näheres dazu erfahren Interessierte am Samstag, den 23. Februar, bei unserer traditionellen Schnittvorführung. Ab 9.30 Uhr zeigt uns der erfahrene Fachwart für Obst- und Gartenbau Helmut Fuchs aus Hohenstaufen (mit Rosswälder Wurzeln!) wieder, welche Äste beim Winterschnitt abgeschnitten werden und welche unbedingt erhalten bleiben müssen. Helmut Fuchs versteht es prächtig, seinen Zuschauern jeden seiner Handgriffe leicht verständlich, einleuchtend und nachvollziehbar zu erklären. Schwerpunkt sind wieder die Bäume im Arboretum bei der Grundschule. Dort, in der Steinbisstraße 33, ist auch der Treffpunkt und wir sind gespannt, wie sich die Bäume seit dem Schnitt im letzten Jahr entwickelt haben.

Herzlich eingeladen zu dieser kostenlosen Vormittagsveranstaltung sind alle, die sich für einen fachgerechten Baumschnitt interessieren. Wie immer besteht im Anschluss daran noch genügend Zeit, um bei einem mittäglichen Vesper mit Helmut Fuchs und allen anderen „Pomologen“ ausführlich zu fachsimpeln. Wir freuen uns sehr, wenn auch Sie das Angebot unserer kleinen Hocketse nutzen und nicht einfach „davon rennen“…!