Monats-Archive: Februar 2016

Mitgliederversammlung am Samstag, den 19. März 2016

Einladung

Zu unserer Mitgliederversammlung am Samstag, den 19. März 2016, laden wir alle Mitglieder mit Angehörigen in das Evangelische Gemeindehaus Roßwälden ganz herzlich ein.

Beginn: 19:00 Uhr                                              Saalöffnung: 18:00 Uhr

Tagesordnung

  1. Begrüßung und Eröffnung der Jahreshauptversammlung 2016
  2. Berichte des/r a) 1. Vorsitzenden

b) Schriftführers

c) Kassiererin

d) Kassenprüfer

3.  Aussprache über die Berichte

4.  Entlastungen

5.  Ehrungen

6.  Anträge und Verschiedenes

7.  Jahresprogramm 2016

8.  Vortrag „Rote Rosen“ – Geeignete Sorten und richtige Pflege

Sigrid Erhardt, Geschäftsführerin KOV Göppingen e.V.,

Fachwartin für Obst- und Gartenbau

9.  Gemütliches Beisammensein

 

Nach § 5 der Satzung sind Anträge bis spätestens fünf Tage vor der Versammlung schriftlich beim 1. Vorsitzenden abzugeben.

Bitte beachten Sie die zu den bisherigen Versammlungen geänderten Zeiten von Beginn und Saalöffnung!

Wir freuen uns auf Sie!

Viele Grüße

Die Vereinsleitung

 

P.S.   Für das leibliche Wohl sorgt wie immer das Wirtschaftsteam vom OGV.

unsere Jugend

Wir machen unsere Nistkästen „fit für den Frühling“!

 

Hallo Mädels, hallo Jungs,

nicht nur Insekten genießen das bequeme Leben im Hotel, auch Vögel sind froh, wenn sie in den nächsten Wochen und Monaten eine sichere Unterkunft zum Brüten und zur Aufzucht ihres hoffnungsvollen Nachwuchses haben.

Damit dem so ist, haben wir vom Obst- und Gartenbauverein über 40 Nistkästen in den Bäumen auf den Streuobstwiesen am Ortsrand von Roßwälden angebracht. Diese Unterschlüpfe wollen wir am Samstag, den 12. März, wieder gemeinsam mit Euch zusammen sauber machen und damit neue Gäste zum Beziehen der „Zimmer“ einladen.

Lust, uns dabei zu helfen?

Dann kommt bitte am 12. März um 9:30 Uhr zum „Zementofen“ am westlichen Ende des Haldenwegs. Von dort aus geht es dann durch die Streuobstwiesen zu unseren Nistkästen. Natürlich gibt`s zwischendrin eine kleine Stärkung und zum Mittagessen seid Ihr dann auch wieder daheim.

Noch zwei Bitten: Wenn Ihr am 12.3.2016 dabei sein könnt, dann ruft bitte bei Uschi an. Telefon: 52133. Und zieht Euch bitte etwas an, das Ihr bis zum Hals schließen könnt. Denn wer weiß, was die letztjährigen Gäste so alles hinterlassen haben.

Natürlich sind auch Eure Eltern, Freundinnen und Freunde ebenfalls bei der Aktion herzlich willkommen.

Wir freuen uns!

Liebe Grüße

Das Orga-Team vom OGV

Wühlmaus-Fangaktion am 18. März

Wie gehen diese Plagegeister am Besten in die Falle? Das erfahren Interessierte bei dieser Aktion am Freitag, den 18. März. Treffpunkt dazu ist um 14:00 Uhr an der OGV-Blütenhütte in der Obstanlage. Die Teilnahme daran ist kostenlos.

Nachtrag zum Samstag 27. Februar: „Von Frau zu Frau“

Schnittkurs nur für Frauen quer durch den Garten

 

Nach dem überwältigendem Premierenerfolg im letzten Jahr wenden wir uns mit dieser Veranstaltung wieder ausschließlich an das weibliche Geschlecht. „Ganz unter sich“ erfahren die Damen von der KOV-Geschäftsführerin, selbständigen Landschaftsgärtnerin und erfahrenen Fachwartin für Obst- und Gartenbau Sigrid Erhardt, was im zeitigen Frühjahr an den Pflanzen im Haus- und Ziergarten abgeschnitten werden und was unbedingt erhalten bleiben muss. Quer durch den Garten zeigt die Fachfrau auf ihre unnachahmliche und sympathische Weise, mit welchen Schnittwerkzeugen und -techniken zu Werke gegangen wird. Und dabei bleiben auch Obstbäume nicht „ungeschoren“.

Treffpunkt zu dieser kostenlosen Vormittagsveranstaltung ist am 27. Februar um 9:30 Uhr im Hausgarten der Familie Gunkel, Auchtertweg 9. Von dort sind es dann nur wenige Meter zum zweiten Teil der Vorführung im Vorgarten von Rosina und Christian Schmid, In den Messenwiesen 28. Wie bei unseren „gemischten“ Schnittvorführungen bleibt auch hier im Anschluss daran noch genügend Zeit, um sich mit Sigrid Erhardt und den anderen Teilnehmerinnen von Frau zu Frau intensiv über das Gesehene und Gehörte auszutauschen. Dazu gibt`s ein kleines Vesper – echt Ladylike. Lassen Sie (ausschließlich Frau) sich überraschen…!

„Gerne hätte ich auch ein paar Bilder eingefügt wurden mir leider nicht geliefert.“ Mike

Schnittunterweisung vom 6. Februar 2016 Nachtrag

Der richtige Schnitt: „Wer auf der Leiter steht, hat`s Sagen…“DSC01957

… so stellte der im Göppinger Raum sehr bekannte und anerkannte Fachwart für Obst- und Gartenbau Helmut Fuchs gleich mal klar, wie die Ro DSC01958 DSC01949 llen beim Baumschnitt verteilt sind. Natürlich war das nicht ganz ernst gemeint, schließlich beantwortete er geduldig jede Frage der über 30 Frauen und Männer, die sich am letzten Samstag bei strahlendem Vorfrühlingswetter zu unserer Schnittunterweisung im Arboretum an der Grundschule Roßwälden eingefunden hatten.

 

Gleich zu Beginn hatte sich Helmut Fuchs ein ambitioniertes Projekt herausgesucht: Einen über viele Jahre hinweg nur halbherzig gepflegten Streuobstbaum, der so richtig „ins Kraut geschossen“ war. Doch nach gut einer Stunde hatte der Baum eine neue Form und beste Startvoraussetzung in ein neues, langes Leben – wenn denn öfters als bisher mal nach ihm geschaut und an ihm Hand angelegt wird.

DSC01953

Während der Schnittmaßnahmen erzählte Helmut Fuchs den interessierten alten Bekannten, Neu-Roßwäldern und (erstaunlich vielen) Auswärtigen so einiges. Z.B. dass es ein Unding ist, nur alle paar Jahre mit dem Hochentaster rustikal in die Formenbildung einzugreifen und dass Zweige direkt am Ast oder Stamm abgeschnitten oder abgesägt gehören. Das schafft zwar manchmal etwas größere wunden, die aber viel besser verheilen, als wenn Stumpen stehen bleiben. Auch auf das früher gängige Ableiten kanDSC01954n verzichtet werden. Vielmehr sollen die Leitäste steil nach oben ausgerichtet werden. Apropos Leitäste: Vier an der Zahl wären ideal und sie sollten sich gleichberechtigt zur Mitte entwickeln können. Diese und auch seine anderen Tipps zum Schnitt gelten für fast alle Obstbäume. Ausnahmen sind Pfirsiche und Sauerkirschen. Gerade Sauerkirschenbäume tragen nur am einjährigen Holz und müssen deshalb gleich nach der Ernte entsprechend geschnitten werden.

 

Bei Johannisbeersträuchern rät Helmut Fuchs zum „scharfen“ Schnitt, „denn der gibt Luft, das bringt Wachstum und schützt vor Mehltau“. Ideal ist, wenn am Ende vier bis maximal acht jüngere Triebe stehen bleiben und auch um die Sträucher einDSC01961e Baumscheibe angelegt wird.

 

Viel gefragt, diskutiert und gefachsimpelt wurde danach auch noch während des kleinen Vespers, mit dem ein sehr informativer und kurzweiliger Vormittag zum richtigen Winterschnitt an Obstgehölzen zu Ende ging.

Mostprobe 2016

OGV-Mostprämierung am 11. März

Trotz eines eher durchwachsenen Apfel- und Birnenjahres 2015 sind wir gespannt darauf, was davon in den Kellern an Gutem in flüssiger Form in den Fässern lagert. Eine gute Gelegenheit zum Vergleich gibt es am Freitag, den 11. März: Da veranstalten wir im evangelischen Gemeindehaus in Roßwälden unsere diesjährige OGV-Mostprämierung.

Und so einfach ist die Teilnahme: Ab 18.30 Uhr zwei Liter Most je selbst ausgebauter Sorte mit normaler Trinktemperatur im evangelischen Gemeindehaus abgeben. Aus Neutralitätsgründen werden dazu ausschließlich dunkelgrüne Wein-Literflaschen mit Schraubverschluss und ohne Etikett angenommen. Alle anderen Gefäße sind von der Prämierung ausgeschlossen. Pro Mostabgabe wird ein Unkostenbeitrag von 3 Euro fällig.

Die eigentliche Mostprobe beginnt um 19.30 Uhr. Jeder, der einen Most zum Wettbewerb mitbringt, ist gleichzeitig auch Jurymitglied. Dadurch erhalten wir ein breitgefächertes Urteil und Geschmacksbild. Aber natürlich sollen auch dieses Mal wieder der Spaß und die Geselligkeit nicht zu kurz kommen. Abgerundet wird alles durch schwäbische Anekdoten und Geschichten, sehr gerne auch von den Teilnehmern und Gästen vorgetragen. Dazu bewirtet der OGV Roßwälden in bewährter Weise mit zünftigen Vespern und Getränken. Und wie üblich werden nach der Preisverleihung die Moste (sofern noch welche vorhanden…) gemeinsam weiter verkostet.

Wir freuen uns auf einen geselligen, abwechslungsreichen Abend mit vielen netten Gästen.

Zukünftige Events

Okt
14
Sa
10:00 Herbstaktion 2017 @ Parkplatz am Friedhof
Herbstaktion 2017 @ Parkplatz am Friedhof
Okt 14 um 10:00 – 11:00
Am Samstag, den 14. Oktober, liefert die „Mühle Sting“ zwischen 10 Uhr und 11 Uhr wieder Waren für unsere Sammelbesteller auf den Friedhofs-Parkplatz an. Besteller der letzten Aktionen und Neumitglieder finden demnächst ein Bestellformular in[...]