Monats-Archive: Mai 2014

Einladung zum obstbaulichen Rundgang

Am Morgen des Blütenfest-Sonntags (11. Mai)

laden wir alle Interessierten zu einem obstbaulichen Rundgang durch unsere Gemeinschaftsobstanlage und vorbei an unseren Jubiläumsbäumen in der Halde ein. Unter fachkundiger Leitung erfahren und diskutieren die Teilnehmer jede Menge über den aktuellen Stand der diesjährigen Blüten- und Obstentwicklung, über Baumwachstum, Schnitt-Techniken und Sortenkunde.

Treffpunkt ist um 9:30 Uhr auf dem Blütenfest-Gelände.

Danach sind alle Teilnehmer zum Frühschoppen herzlich willkommen.

Roßwälden – ein Vogelparadies

Roßwälden – ein Vogelparadies

 

Nicht nur wir Menschen fühlen uns sehr wohl im wunderschönen Roßwälden, auch die Vogelwelt weiß unser Dorf und deren Natur sehr zu schätzen.Nur so ist es zu erklären, dass unser allwissender Vogelexperte Johannes Mayer am letzten Sonntagmorgen den rund 20 Frühaufstehern beim gemeinsamen vogelkundlichen Rundgang wieder sehr viele Arten unserer gefiederten Mitbewohner zeigen konnte. Unfassbar, wie er auch an diesem zwar frischen, aber sonnigen Tagesbeginn wieder zu allem, was hektisch trällernd durch die Lüfte flog, an Interessantem zu sagen wusste. Und das wie gewohnt in äußerst spannender und unterhaltsamer Art und mit mancher Anekdote gespickt.

Fazit:

Es war wieder ein wunderbarer und informativer Morgen, für den sich das frühe Aufstehen allemal gelohnt hat.

Blütenfest am 10. und 11. Mai

Die Auf- und Abbauarbeiten beim Blütenfest sind nicht mehr ganz so zeitintensiv wie früher, vor allem aber dank der kleinen Pavillons nicht mehr so mühselig und körperlich anstrengend.

Bitte helfen Sie uns bei folgenden Arbeiten ab Freitagmittag:

Freitag, 9.5., ab 13:00 Uhr (zusätzlich!)

Samstag, 10.5., ab 8:00 Uhr: Aufbau

Montag, 12.5., ab 8:00 Uhr:   Abbau

Wir freuen uns auf zahlreiche Mithelfer!

Kuchenspenden für`s Blütenfest

Wie jedes Jahr stehen die sensationellen Kuchenkreationen unserer „OGV-Frauen“ am Sonntagnachmittag im Mittelpunkt der kulinarischen Begierde unserer Festgäste. Deshalb wieder unsere Bitte: Backt Ihre/Eure Lieblingskuchen für unser Büfett. Else (Telefon 3825) und Almut Däuble (Telefon 532575) freuen sich auf viele Rückmeldungen, gerne auch von neuen „Kuchendamen“ (diesen Begriff meinen wir durchaus liebenswert!)!

Schon jetzt für Ihre/Eure Unterstützung einen ganz herzlichen Dank!

Streuobstbestand verjüngt – Baumpaten willkommen

Unsere Absichtserklärung am „Streuobstabend“ im Herbst 2013 und bei der Schnittunterweisung im Januar zur Verjüngung des Obstbaumbestandes im Roßrain ließen wir schnell Taten folgen: Kürzlich wurden von den Tennisplätzen bis hinter die drei Linden vom OGV 20 junge Hochstämme unterschiedlichster Apfel- und Birnensorten neu gepflanzt.

 

Treiber und Organisator dieser aufwändigen Aktion war unser 2. Vorsitzende Hermann Däuble, der sich mit Feuereifer der Sache annahm. Gut, dass er sich bei den Vorbereitungen und am Pflanztag selbst auf zahlreiche Helfer verlassen konnte, die ihn tatkräftig und gerne unterstützten. Schließlich galt es, für die neuen Bäume teilweise die Vorgänger zu roden, die Stumpen zu fräsen, Baumgruben auszuheben, auszupflocken, Wühlmauskörbe zu basteln und alle weiteren Arbeitsschritte bis hin zum Schnitt, dem Angießen, der Düngung und dem Mulchen zeitnah umzusetzen. Dafür Hermann und allen Beteiligten ganz herzlichen Dank!

 

Ein herzliches Dankeschön erhielten wir auch von Vertretern der Stadtverwaltung und von Ortsvorsteher Theo Mayer, die unsere Pflanzaktion auf den städtischen Wiesen ausdrücklich begrüßten und für zukunftsweisend halten. Abgerundet wurde die Maßnahme, für welche wir zu tollen Konditionen die Bäume je zur Hälfte über die Stadt und die Hochdorfer Landschaftsgärtnerei Messerle bezogen haben, am ersten Samstag im April, als Hermann Däuble und Werner Hohensteiner im Roßrain fünf weitere Nistkästen aufgehängt und auch gleich katalogisiert hatten. Auch dafür merci vielmals!

Baumpaten willkommen

Letztendlich war diese Aktion nicht nur mit viel ehrenamtlichen Engagement, sondern auch mit nicht unerheblichen Kosten verbunden. Keine Frage, wir setzen die Erlöse aus unseren Veranstaltungen und die Mitgliedsbeiträge gerade für solche „Kerngeschäfte“ unseres Vereins besonders gerne ein. Trotzdem freuen wir uns auch über Einzelpersonen oder Unternehmen, die uns bei der Sicherung des Streuobstbaus für die nächste Generation unterstützen wollen. Dazu bieten wir Patenschaften für die jüngst gepflanzten Bäume an. Privatpersonen, die eine solche übernehmen und den Obstertrag selber verwerten wollen, können sich einen Baum von den Tennisplätzen bis zur Landesstraße L 1152 dafür aussuchen. Für Firmen, die unsere Bestandspflege ebenfalls gut heißen und uns unterstützen wollen, haben wir an die Neupflanzung auf der anderen Seite östlich der L 1152 gedacht. Dort müssen sie sich auch nicht um die Obstverwertung kümmern.

Für die Patenschaften bitten wir bei Privatpersonen um einen einmaligen Betrag von 40 Euro (Nicht-OGV-Mitglieder 60 Euro) und für Unternehmen von 100 Euro. Darin enthalten ist neben dem bereits gepflanzten Baum auch der Erziehungsschnitt in den ersten fünf Jahren durch unsere Fachwarte (ebenfalls an Euch ein herzliches Dankeschön!), die Nennung aller Paten auf einer großen Tafel und ein kleiner Ständerling bei der Enthüllung dieser Patenschaftstafel im Beisein aller Spender und ehrenamtlich Tätigen.

Sie haben Interesse an einer Patenschaft?

Dann einfach unseren ersten Vorsitzenden Rüdiger Leib kontaktieren. Telefon: 52133. Er freut sich auf viele Anrufe!

Einladung zum vogelkundlichen Rundgang am 4. Mai

Am Sonntag, den 4. Mai, veranstalten wir wieder einen vogelkundlichen Rundgang mit dem Vogelkundler Johannes Mayer.

Gemeinsam werden wir mit dem gebürtigen Roßwälder eine Vielfalt unserer heimischen Vögel kennen- und unterscheiden lernen. Das gilt gleichermaßen für ihr Äußeres, ihre Lebensgewohnheiten und ihre stimmlichen Besonderheiten.

Treffpunkt dazu ist um 6.30 Uhr am Mahdsteigle bei der Firma Halm in Roßwälden. Wir sind alle gespannt, welche gefiederten Wald- und Streuobstwiesenbewohner dieses Mal auf Johannes` Lockrufe reagieren werden und sich anschauen lassen. Ein Fernglas leistet dabei bei der Beobachtung der Tiere sicher gute Dienste. Achtung: Der Rundgang findet nur bei schönem Wetter statt!

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer – als Beobachter und in der Luft…!

 

Zukünftige Events

Okt
14
Sa
10:00 Herbstaktion 2017 @ Parkplatz am Friedhof
Herbstaktion 2017 @ Parkplatz am Friedhof
Okt 14 um 10:00 – 11:00
Am Samstag, den 14. Oktober, liefert die „Mühle Sting“ zwischen 10 Uhr und 11 Uhr wieder Waren für unsere Sammelbesteller auf den Friedhofs-Parkplatz an. Besteller der letzten Aktionen und Neumitglieder finden demnächst ein Bestellformular in[...]