Monats-Archive: Mai 2013

Jugendarbeit

Jugendarbeit

Dreizehn neue Hotels in Roßwälden!

Nobelhotels sollten es werden, möglichst mit großen Suiten, Whirlpool, Terrassen, perfektem Zimmerservice und 5-Sterne-Standard. Und das alles für ganz illustre Gäste – die heimische Insektenprominenz. Und in der Tat entstanden da letzten Samstagnachmittag bei unserem ersten „Brücklesgärtlesfescht“ für Kinder und Jugendliche ganz tolle Bauwerke mit ganz individuellen Zimmern, in denen Wespen, Wildbienen und Blattschneider  ganz schnell

„einchecken“ und sich wohl fühlen werden.

Apropos wohlfühlen: So richtig wohl fühlten wir vom Orga-Team uns am Morgen nicht wirklich.
Dauerregen, Wind und Temperaturen im niedrigen einstelligen Bereich machten aus dem letzten Aprilsamstag ein gefühltes unangenehmes Novemberwochenende. Schön, dass wir mit unserer Aktion unter das Vordach der Grundschule ziehen durften und so wenigstens von oben besser geschützt waren, als es auf unserem Grundstückle der Fall gewesen wäre. Und vollends hellten sich dann unsere Mienen auf, als 13 Jungs und Mädels zwischen 8 und 12 Jahren voller Tatendrang anmarschiert kamen,

Gruppen_Bild_Bienehaus

Gruppenbild

wild entschlossen, erst dann wieder nach Hause zu gehen, wenn sie attraktive Immobilien ihr eigen nennen konnten.

Und so gingen sie dann auch mit unserer tatkräftigen Unterstützung an die Sache ran. Da wurden mit Feuereifer die Zimmer in die Rahmen eingepasst, es wurde geklebt, genagelt und geschraubt. Reinregnen soll`s natürlich auch nicht und aufhängen sollte man das Objekt ja auch: Ein angeschrägtes Brett mit Dachpappe versehen und zwei kräftige Winkel sorgen jetzt dafür, dass die Gästezimmer trocken bleiben und die Bewohner einen schönen Ausblick haben. Der Rohbau stand, jetzt ging es mit Bedacht an die Einrichtung, schließlich ist ja jeder Gast sehr anspruchsvoll und hat ganz spezielle Vorlieben. Also wurde Schilf für Blattschneider und Mauerbienen zurecht geschnitten, Ytong-Steine für Wollbienen gesägt und gebohrt, Totholzstücke für Wildbienen eingepasst, dicke Aststücke aufgebohrt und vorwiegend hohle  Zweige gebündelt und kreativ in den Zimmern drapiert. Freilich, nicht jeder ist als Gast willkommen. Deshalb wurde am Schluss alles noch mit einem Hasendraht gesichert, denn für diebische Vögel mit ihren langen Schnäbeln gilt: „Wir müssen draußen bleiben!“ Hey, ihr Kids, das habt ihr alles ganz toll gemacht!!!

 

Dank motivierter Kids gibt`s für Insekten nur noch einen Urlaubsort: Roßwälden!

Mal sehen, ob das mit unsren Kürbissen auch so toll geht. Behandelt die eingepflanzten Kerne pfleglich, gebt ihnen ausreichend Wasser und bringt sie uns am 15. Mai zwischen 17:00 Uhr und 19:00 Uhr an unserem Stückle bei den Glascontainern vorbei. Dann setzen wir sie gemeinsam in die freie Natur und hoffen, dass wir im Herbst aus „riesen Oschies“  tolle Geister und leckere Gerichte machen können.

Klar, nach so viel Arbeit und dem Wetter war jetzt Stärkung und Wärme angesagt. So putzten die fleißigen Architekten am heißen Holzkohlegrill ihr selber gebackenes Stockbrot weg wie warme Semmeln und auch die Thüringer und Rote vom Rost fanden dankbare Abnehmer.

Na, ihr Hotelbesitzer! Uns hat der Nachmittag mit euch einen riesen Spaß gemacht. Schön, wenn es euch auch gefallen hat und ihr im Freundeskreis den anderen sagt: „Schade, dass ihr nicht dabei wart“. Dann erzählt denen doch einfach von unseren nächste Dates. Zum Beispiel vom 7. Juni, wenn ihr unsere Gerätehütte auf unserem Stückle anmalen könnt oder vom 22. Juni, wenn wir wieder etwas mit euch vor haben und am Ende noch gemeinsam am Lagerfeuer die Sonnwende feiern.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den netten Leuten, die uns so toll unterstützt haben. Danke an Claudia Schipper für den leckeren Stockbrotteig, Herrn Eberle für die fachkundige „architektonische“ Beratung und die Zimmeraufteilung, Patrick Böhringer für seine praktische Unterstützung und als Bindeglied zwischen „uns Alten“ und dem hoffnungsvollen Roßwälder Nachwuchs sowie bei Gunther Mayer, der uns im wahrsten Sinne des Wortes ein Dach über den Kopf gegeben hat. Danke aber auch den Eltern, die uns ihre Kinder für diesen ereignisreichen Nachmittag anvertraut – und hoffentlich auch nicht bereut haben.

Bis zum nächsten Mal!

Euer Orga-Team

Uschi, Bodo, Roger, Wilhelm und Wolfgang

Zukünftige Events

Okt
14
Sa
10:00 Herbstaktion 2017 @ Parkplatz am Friedhof
Herbstaktion 2017 @ Parkplatz am Friedhof
Okt 14 um 10:00 – 11:00
Am Samstag, den 14. Oktober, liefert die „Mühle Sting“ zwischen 10 Uhr und 11 Uhr wieder Waren für unsere Sammelbesteller auf den Friedhofs-Parkplatz an. Besteller der letzten Aktionen und Neumitglieder finden demnächst ein Bestellformular in[...]