Aktuelles

Jugendgruppe

Wir machen unsere Nistkästen „fit für den Frühling“!

Hallo Mädels, hallo Jungs,

nicht nur Insekten genießen das bequeme Leben im Hotel, auch Vögel sind froh, wenn sie in den nächsten Wochen und Monaten eine sichere Unterkunft zum Brüten und zur Aufzucht ihres hoffnungsvollen Nachwuchses haben.

Damit dem so ist, haben wir vom Obst- und Gartenbauverein über 40 Nistkästen in den Bäumen auf den Streuobstwiesen am Ortsrand von Roßwälden angebracht. Diese Unterschlüpfe wollen wir am Samstag, den 2. März, wieder gemeinsam mit Euch zusammen sauber machen und damit neue Gäste zum Beziehen der „Zimmer“ einladen.

Lust, uns dabei zu helfen?

Dann kommt bitte am 2. März um 9:30 Uhr zum „Zementofen“ am westlichen Ende des Haldenwegs. Von dort aus geht es dann durch die Streuobstwiesen zu unseren Nistkästen. Natürlich gibt`s zwischendrin eine kleine Stärkung und zum Mittagessen seid Ihr dann auch wieder daheim.

Noch zwei Bitten: Wenn Ihr am 2.3.2018 dabei sein könnt, dann ruft bitte bei Uschi Leib an. Telefon: 52133. Und zieht Euch bitte etwas an, das Ihr bis zum Hals schließen könnt. Denn wer weiß, was die letztjährigen Gäste so alles hinterlassen haben.

Natürlich sind auch Eure Eltern, Freundinnen und Freunde ebenfalls bei der Aktion herzlich willkommen.

Wir freuen uns!

Liebe Grüße

Das Orga-Team vom OGV

OGV-Mostprämierung am 22. Februar


Wir sind sehr gespannt darauf, was vom sensationellen Apfel- und Birnenjahr 2018 in den Kellern an Gutem in flüssiger Form in den Fässern lagert. Eine gute Gelegenheit zum Vergleich gibt es am Freitag, den 22. Februar: Da veranstalten wir im evangelischen Gemeindehaus in Roßwälden unsere diesjährige OGV-Mostprämierung.

Und so einfach ist die Teilnahme: Zwischen 18.30 Uhr und 19:30 Uhr zwei Liter Most je selbst ausgebauter Sorte mit normaler Trinktemperatur im evangelischen Gemeindehaus abgeben (Eine Annahme nach 19:30 Uhr ist nicht mehr möglich!). Aus Neutralitätsgründen werden dazu ausschließlich dunkelgrüne Wein-Literflaschen mit Schraubverschluss und ohne Etikett angenommen. Alle anderen Gefäße sind von der Prämierung ausgeschlossen. Pro Mostabgabe wird ein Unkostenbeitrag von 3 Euro fällig.

Die eigentliche Mostprobe beginnt um 19.30 Uhr. Jeder, der einen Most zum Wettbewerb mitbringt, ist gleichzeitig auch Jurymitglied. Dadurch erhalten wir ein breitgefächertes Urteil und Geschmacksbild. Aber natürlich sollen auch dieses Mal wieder der Spaß und die Geselligkeit nicht zu kurz kommen. Abgerundet wird alles durch schwäbische Anekdoten und Geschichten, sehr gerne auch von den Teilnehmern und Gästen vorgetragen. Dazu bewirtet der OGV Roßwälden in bewährter Weise mit zünftigen Vespern und Getränken. Und wie üblich werden nach der Preisverleihung die Moste (sofern noch welche vorhanden…) gemeinsam weiter verkostet.

Wir freuen uns auf einen geselligen, abwechslungsreichen Abend mit vielen netten Gästen.

Der richtige Schnitt am Obstbaum: Schnittvorführung am 23. Februar 2019 bei der Grundschule

Wie geht der richtige Schnitt am Obstbaumgehölz? Näheres dazu erfahren Interessierte am Samstag, den 23. Februar, bei unserer traditionellen Schnittvorführung. Ab 9.30 Uhr zeigt uns der erfahrene Fachwart für Obst- und Gartenbau Helmut Fuchs aus Hohenstaufen (mit Rosswälder Wurzeln!) wieder, welche Äste beim Winterschnitt abgeschnitten werden und welche unbedingt erhalten bleiben müssen. Helmut Fuchs versteht es prächtig, seinen Zuschauern jeden seiner Handgriffe leicht verständlich, einleuchtend und nachvollziehbar zu erklären. Schwerpunkt sind wieder die Bäume im Arboretum bei der Grundschule. Dort, in der Steinbisstraße 33, ist auch der Treffpunkt und wir sind gespannt, wie sich die Bäume seit dem Schnitt im letzten Jahr entwickelt haben.

Herzlich eingeladen zu dieser kostenlosen Vormittagsveranstaltung sind alle, die sich für einen fachgerechten Baumschnitt interessieren. Wie immer besteht im Anschluss daran noch genügend Zeit, um bei einem mittäglichen Vesper mit Helmut Fuchs und allen anderen „Pomologen“ ausführlich zu fachsimpeln. Wir freuen uns sehr, wenn auch Sie das Angebot unserer kleinen Hocketse nutzen und nicht einfach „davon rennen“…!

Obst- und Gartenkalender 2019

Wie jedes Jahr haben wir auch für 2019 wieder ein Kontingent der beliebten LOGL-Sonderausgabe des Obst- und Gartenkalenders aus dem Ulmer-Verlag gekauft.

Wie immer enthält dieser wieder viele Tipps und aktuelle Informationen zu Obst, Gemüse und Zierpflanzen. Monatliche Gartenplaner, Saat-, Pflanz- und Erntetabellen sind darin ebenso aufgeführt wie die Aussaattage nach Mondphasen, leckere Rezeptideen und viel Platz für eigene Eintragungen -Tag für Tag.

Der Obst- und Gartenkalender 2019, übrigens auch ein attraktives Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk, ist ab sofort zum Sonderpreis von sieben Euro bei Getränke Mantz, Lerchenweg 17, in Roßwälden käuflich zu erwerben. Das Kontingent ist begrenzt!

Einladung: Im Rahmen des Mittwochsfrühstücks unserer Kirchengemeinde

Einladung !!!

Lieber Herr Leib,

im Rahmen des Mittwochsfrühstücks unserer Kirchengemeinde laden wir am Mittwoch, 10. Oktober, von 9- 11 Uhr Männer(!) und Frauen ins Gemeindehaus ein zum Thema „DIE ARBEIT DES IMKERS WÄHREND EINES BIENENJAHRES“ . Da diesen Vormittag die Hobbyimker und OGV- Mitglieder Renate und Franz Drescher gestalten, ist mir die Idee gekommen, ob auch im Rahmen des OGV auf diese Veranstaltung einladend hingewiesen werden könnte, falls Sie es für sinnvoll erachten.

 

Viele Grüße

Elfriede Kohnke

Jugendarbeit: Am 29. September pressen wir wieder

Am 29. September pressen wir wieder

Nachdem wir letztes Jahr die Aktion mangels Masse ausfallen lassen mussten, werden wir heuer total verwöhnt: Herrlich, wie die Streuobstwiesen in diesem Spätsommer mit Äpfel und Birnen voll hängen. Wir nutzen diese Gelegenheit und machen mit einer kleinen Presse unseren eigenen frischen Apfelsaft! Dazu treffen wir uns am Samstag, 29. September, um 13:30 Uhr an der OGV-Blütenhütte am Rossi-Park. Dazu bitte zwei, drei leere Flaschen mitbringen, um vom frisch gepressten Apfelsaft auch etwas nach Hause mitnehmen zu können. Ebenfalls gerne mitbringen: Möglichst viele Geschwister, Freunde und Klassenkameraden!

Wir planen so, dass wir gegen 16:00 Uhr mit allem fertig sind.

Wir freuen uns auf Euch!

Das Orga-Team

Herbstaktion

Am Samstag, den 13. Oktober, liefert die „Mühle Sting“ zwischen 10 Uhr und 11 Uhr wieder Waren für unsere Sammelbesteller auf den Friedhofs-Parkplatz an. Besteller der letzten Aktionen und Neumitglieder finden demnächst ein Bestellformular in ihrem Briefkasten. Wer nach längerer Zeit mal wieder bestellen will, wendet sich wegen des Formulars bitte an Hermann Däuble, Gairenweg 2 .

OGV-Ausflug: Das Fränkische (wieder) schätzen gelernt

OGV-Ausflug: Das Fränkische (wieder) schätzen gelernt

Gefühlt sehr weit weg, geographisch aber doch irgendwie fast vor der Haustüre. Unser Jahresausflug am letzten Samstag hat wieder einmal eindrucksvoll gezeigt, wie schön es doch bei uns im Südwesten ist. Dieses Mal bestätigte uns dies auf eindrucksvolle Weise das Frankenland.

Erstes Ziel war die Bayrische Landesgartenschau in Würzburg. Da hielt sich die Begeisterung zumindest teilweise noch in Grenzen. Die Frankenmetropole hätte sich eigentlich eine facettenreichere „Gartenparty“ verdient. Klar, es gab beeindruckende Arrangements in Wiesen, Beeten und Behältnissen, viele neue Ideen zu einer zukünftigen Gartengestaltung, aber auch einigen Leerlauf über absolut schattenfreies Gelände (und das bei 34°C!). Bemerkenswert aber, dass dort alles nachhaltig für den neuen Hochschulstandort und die umfangreiche Wohnbebauung ausgelegt ist. Dort zukünftig wohnende Kinder z.B. können sich über tolle Aktivspielplätze freuen. Und wirklich sehr charmant auch, wie die Würzburger ihre „amerikanische Zeit“ in die Schau mit eingebunden haben. An jeder Ecke war zu sehen und zu spüren, dass das Gelände auf dem Galgenberg bis in die 90iger Jahre hinein ein riesiger militärischer Stützpunkt war, der Würzburg nach dem 2. Weltkrieg stark und durchaus sehr positiv geprägt hat.

Von der Großstadt ins dörflich geprägte fränkische Weinland waren es dann nur ein paar Minuten. Peter Hüßner nahm uns mit in seine Heimat und hat uns in Rödelsee am Fuße des Schwambergs einen wunderbaren Nachmittag organisiert. Mit Secco im Blut ging es gestärkt mit Guide Walter Fuhrmann zunächst im Bus hinauf in die Rödelseer Weinlagen. Schon beeindruckend, wie weit man von dort oben in das herrliche Franken und das zum Greifen nahe Maintal schauen kann. Geschaut haben wir dann anschließend nochmal: Ins Glas.

An den beiden langen Tafeln im Schloss Crailsheim weihte uns Walter Fuhrmann kompetent, humorvoll und nicht ganz unkritisch in die Genüsse des fränkischen Weines ein. Unterstützung fand er dabei bei seiner ganzen Familie, die uns sehr nett, sympathisch und völlig entspannt im Schlosshof unter der riesigen Linde mit einem zünftigen fränkischen Buffett verwöhnte. So gestärkt, wollten wir alle mit diesem gewissen Urlaubsgefühl im Bauch eigentlich einfach nur noch „hocken“ bleiben, mussten uns dann aber doch leider losreißen, nach einem gemeinsam inbrünstig geträllertem „Am Brunnen vor dem Tore“ wehmütig verabschieden und uns mit zahlreichen Weinkartonagen an Bord nach Hause trollen.

 

Unsere Meinung: Ob (ganz) jung oder (fast) alt – für alle war es ein wunderbarer und ausgefüllter Ausflug, der jetzt schon Lust auf nächstes Jahr macht.

Nachruf

Unser Verein trauert um

 

Rolf Schmid

 

Er verstarb nach langer Krankheit am 11. Mai 2018 im 80. Lebensjahr.

Während seiner 30-jährigen Mitgliedschaft durften wir Rolf Schmid als einen Menschen kennenlernen, der sehr an unserer Vereinsarbeit interessiert war. Er war ein Naturliebhaber und Fachmann, der auf seinem Grundstück Beerensträucher und Spindelbäume angepflanzt und auf vorbildliche Weise gepflegt hat.

Wir verlieren mit ihm ein Mitglied, das beispielhaft die Ziele unseres Vereins lebte. Wir werden immer sehr gerne und mit Hochachtung an ihn denken.

Seinem Wunsch entsprechend, wurde er im engsten Familienkreis beigesetzt.

Am 16. Juni: Kurs zum richtigen Dengeln und Sensen

Wer will nicht doch mal nach alter Väter Sitte mit der Sense arbeiten – der Nostalgie wegen oder auch ganz praktisch, weil die Mähfläche nichts anderes zu lässt und es so am umweltverträglichsten ist?

Am Samstag, den 16. Juni, vermitteln wir, genauer unser altbekannter Fachwart für Obst und Garten Helmut Fuchs, wie denn die Sense richtig zu handhaben ist. Und da uns ein stumpfes Arbeitsgerät nicht wirklich weiterhilft, zeigt er uns auch, wie man das Blatt fachmännisch auf Vordermann bringt, also richtig dengelt.

Treffpunkt zu dieser außergewöhnlichen Veranstaltung ist am Samstag, den 16. Juni, um 9:30 Uhr an der OGV-Blütenhütte hinter dem Neubaugebiet „Am Dammbach“ am Radweg nach Hochdorf. Ende ist dann um die Mittagszeit mit einem zünftigen Vesper und Gelegenheit zu fachlichen Gesprächen. Gebühren fallen keine an, Vesper und Getränke werden zum Selbstkostenpreis abgegeben.

Wenn vorhanden, bitte unbedingt eine Sense samt Stiel mitbringen. Schließlich soll nicht nur zugeschaut, sondern aktiv mitgearbeitet und das Arbeitsgerät auf den jeweiligen Nutzer eingestellt werden.

Zukünftige Events

Feb
21
Do
18:00 Tipps für einen guten Baum- und ... @ Verwalrungsstelle Rosswälden
Tipps für einen guten Baum- und ... @ Verwalrungsstelle Rosswälden
Feb 21 um 18:00 – 22:00
Tipps für einen guten Baum- und Sträucherschnitt (Theorieabend) Bevor es an die Bäume geht, bieten wir eine theoretische Einführung dazu an. Am Donnerstag, den 21. Februar, gibt unser kompetenter Fachwart für Obst- und Gartenbau Wilhelm[...]
Feb
22
Fr
18:30 Mostprämierung 2019 @ Ev. Gemeindehaus Rosswälden
Mostprämierung 2019 @ Ev. Gemeindehaus Rosswälden
Feb 22 um 18:30 – 23:45
OGV-Mostprämierung am 22. Februar Wir sind sehr gespannt darauf, was vom sensationellen Apfel- und Birnenjahr 2018 in den Kellern an Gutem in flüssiger Form in den Fässern lagert. Eine gute Gelegenheit zum Vergleich gibt es[...]
Feb
23
Sa
09:30 Schnittunterweisung 2019 @ Grundschuke Rosswälden
Schnittunterweisung 2019 @ Grundschuke Rosswälden
Feb 23 um 09:30 – 12:00
Der richtige Schnitt am Obstbaum: Schnittvorführung am 23. Februar 2019 bei der Grundschule Wie geht der richtige Schnitt am Obstbaumgehölz? Näheres dazu erfahren Interessierte am Samstag, den 23. Februar, bei unserer traditionellen Schnittvorführung. Ab 9.30[...]
Mrz
2
Sa
09:30 Nistkastenreinigung mit Jugendgr... @ Zementofen Rosswälden
Nistkastenreinigung mit Jugendgr... @ Zementofen Rosswälden
Mrz 2 um 09:30 – 12:00
Jugendgruppe Wir machen unsere Nistkästen „fit für den Frühling“! Hallo Mädels, hallo Jungs, nicht nur Insekten genießen das bequeme Leben im Hotel, auch Vögel sind froh, wenn sie in den nächsten Wochen und Monaten eine[...]